info@gesundheitsforum.de

Kategorie: Heilpflanzen Lexikon

Medizin für alle

Anis, der natürliche Schleimlöser

Anis

In der traditionellen Pflanzenheilkunde werden die getrockneten Anisfrüchte (in zerdrückter Form) angewendet. Außerdem verwendet man das aus den Früchten gewonnene ätherische Öl. Besonders beliebt ist zudem das Anisgewürz als Geschmacksträger bei der Erzeugung von Getränken und Lebensmitteln. An dieser Stelle kann man die anishaltigen Getränke Pernod ….

Artischocke, Artischockeblüte

Artischocke

Artischocke, zur Senkung der Blutfettwerte, gegen Reizmagen

Die Artischocke (Cynara scolymus) war schon in Zeiten der alten Ägypter, der Griechen und der Römer als Heilpflanze und natürlich auch als Nahrung, sehr beliebt. Die Artischocke ist eine distelartige Pflanze, die zur Familie der Korbblütler …

Birkenblätter, gut für Niere und Harnwege

Birkenblätter

Birkenblätter, gut für Niere und Harnwege

Birkenblätter wirken entzündungshemmend und harntreibend. Sie enthalten außerdem viele Vitamine, vor allem Vitamin C. Sie sind zudem reich an Kalium und Kalzium, weshalb sie ausgesprochen gut für ein gesundes Zellwachstum …

Brennnessel, gut für die Harnwege, gut gegen Rheuma

Brennnessel

Da Brennnesseln schon immer in der Nähe von menschlichen Siedlungen wuchsen, ist uns die Pflanze mit ihren Wirkungen sehr geläufig. Als Heilpflanze kann sie auf eine ziemlich lange Geschichte zurückblicken. Bereits 65 Jahre nach Christus wurden sie zur Behandlung rheumatischer Beschwerden angewendet. Auch bei Gicht, Gallenerkrankungen, Venenerkrankungen und …

Ginkgo, verbessert die kognitiven Fähigkeiten

Ginkgo

Der Ginkgobaum, auch Tempelbaum, Mädchenhaarbaum oder Elefantenohrbaum genannt, ist eine ganz besondere Heilpflanze. Ihre medizinische Anwendung wurde vor bereits 5000 Jahren beschrieben. Zahlreiche Studien an uns Menschen konnten beweisen, dass Ginkgo die Mikrozirkulation, also die Durchblutung der feinsten Blutgefäße, verbessern kann …

Hagebutte, stärkt das Immunsystem und beugt Entzündungen vor

Hagebutte

Hagebutte, stärkt das Immunsystem und beugt Entzündungen vor

Nach dem Sanddorn ist unsere verbreitete Hagebutte der größte heimische Lieferant für Vitamin C und wird daher zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten empfohlen …

Helmkraut, der Nervenberuhiger

Helmkraut

Helmkraut, der Nervenberuhiger

Helmkraut gehört zu der Familie der Minzen. Im amerikanischen Raum wird vor allem Scutellaria lateriflora verwendet, im asiatischen sowie europäischen Raum hauptsächlich Scutellaria baicalensis. Beide stammen von derselben Pflanzengattung ab, unterscheiden sich aber …

Ingwer, gegen Übelkeit und Erbrechen

Ingwer

Ingwer, gegen Übelkeit und Erbrechen

Im Alten China und in der traditionellen indischen Medizin spielt Ingwer schon seit der Antike eine tragende Rolle. Aber es ist unschwer zu beobachten, dass sich Ingwer auch bei uns zunehmend größerer Beliebtheit erfreut. Der knollige Wurzelstock gilt als ausgesprochen hilfreich bei Magen-Darm-Beschwerden wie Erbrechen oder Übelkeit.

Johanniskraut, der natürliche Stimmungsaufheller

Johanniskraut

Johanniskraut, der natürliche Stimmungsaufheller

Johanniskraut (Hypericum perforatum L.) wird in der Regel als Extrakt zum Einnehmen genutzt. Es ist für eine stimmungsaufhellende und angstlösende Wirkung bekannt. Von den ca. 500 Arten, die nahezu weltweit verbreitet sind …

Kümmelpflanze im Garten - Kümmel hilft bei Koliken, Magen-Darmkrämpfe und Blähungen

Kümmel

Eines der ältesten Gewürze der Welt ist Kümmel. Archäologen in der Schweiz fanden Kümmelreste in den Überresten von Siedlungen, die aus der Zeit um 3000 vor Christus stammen. Kümmel findet auch schon seit langer Zeit Anwendung als Heilpflanze – allen voran wegen der verdauungsfördernden Wirkung.

Kurkuma

Kurkuma, Entzündungshemmer und Leberschützer.

Gelber Ingwer, Safranwurzel oder Gelbwurzel, das sind die unterschiedlichen Namen für Kurkuma.  Die gelbe Wurzel wird seit Ewigkeiten als Gewürz, als Heilmittel und als natürlicher Farbstoff verwendet.

Lavendel, die Beruhigung der Natur

Lavendel

Lavendel, die Beruhigung der Natur.

Lavendel wirkt antibakteriell, krampflösend, entzündungshemmend und auch antikonvulsiv. Er wird häufig als Beruhigungsbad und Kräuterkissen eingesetzt …

Mönchspfeffer, natürlich zyklusregulierend

Mönchspfeffer

Mönchspfeffer, natürlich zyklusregulierend

Mönchspfeffer (Vitex agnus castus, Keuschlamm) gehört zur Familie der Verbenengewächse (Verbenaceae) und gilt als die Heilpflanze für Frauenbeschwerden im Zusammenhang mit der Periode und den Wechseljahren …

Pelargonie oder Umckaloabo

Pelargonie

Pelargonie oder Umckaloabo bei Beschwerden/Erkrankung der Lunge.

Die Pelargonium sidoides oder Kapland-Pelargonie ist eine Geranienart, bei der die Wurzeln medizinisch verwendet werden. Ethnische Bevölkerungsgruppen im südlichen Teil Afrikas wendeten diese Wurzel ….

Rooibusch, der Immunstärker

Rooibos (Rotbusch)

Rooibos, der Immunstärker

Die Pflanzenart Rooibos gehört zur Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Eingedeutscht wird sie als Rotbusch oder Rooibusch bezeichnet. Wissenschaftlich kennt man diesen Busch unter den Namen Aspalathus linearis. Beim fermentieren der Zweige und Blätter färben sich …

Salbei Blätter

Salbei

Salbei, bei Entzündungen und Infektionen in Mund und Hals.

Wussten Sie, dass sich der Name Salbei (salvia) vom lateinischen Wort salvare ableitet, das heilen bedeutet? Die Salbeipflanze, ein bis zu 50 cm hoher Halbstrauch, fällt ins Auge aufgrund seiner dicken, grauen und filzigen Blätter …

Gewöhnliche Teufelskralle im Garten

Teufelskralle

Teufelskralle, die Heilpflanze gegen Schmerzen.

Die Teufelskralle gilt als eine ziemlich anspruchslose Pflanze, die auch mit wenig Wasser gut klarkommt. Sie wächst vor allem in den trockenen Savannen von Namibia und Südafrika …

Thymian, heilsam bei Atemwegerkrankungen

Thymian

Thymian, heilsam bei Atemwegerkrankungen

2006 wurde der Echte Thymian zur Arzneipflanze des Jahres gekürt – und das zu Recht! Die ätherischen Öle des Thymians machen ihm zu einer der meistgenutzten Heilpflanzen besonders zur Linderung von Erkältungs- und Atemwegserkrankungen.

Weißdorn im Frühjahr (Blüte)

Weißdorn

Weißdorn bei Herzschwäche

Der bis zu zehn Meter hoher Weißdorn, ist ein strauchartiger Baum, der zu den Rosengewächsen zählt. Für medizinische Zwecke finden allen voran der eingriffelige Weißdorn und der zweigriffelige Weißdorn Verwendung. Sowohl die getrockneten Blätter als auch die Blüten und Früchte …