info@gesundheitsforum.de

OPC bei Diabetes

Medizin für alle

OPC bei Diabetes

OPC bei Diabetes – ein Lichtblick

Warum sich für bestimmte Nebenwirkungen von Diabetes, OPC als Hoffnungsträger entwickelt, möchten wir hier kurz erläutern. Der Hauptgrund, warum dieser sekundäre Pflanzenstoff für Diabetiker von Interesse sein kann, ist, dass die beinhalteten Antioxidantien eine große Unterstützung für die Niere sein können.

Bekannterweise ist eine typische Folgeerkrankung von einem hohen Blutzuckerspiegel aber auch von Diabetes eine schwere Schädigung der Niere. Wissenschaftlichen Studien zufolge können aber Antioxidantien in dieser Situation der Niere helfen.

Beispielsweise hat eine Meta-Analyse an der Universität von Medina in Italien belegt, dass Antioxidantien eine positive Wirkung bei diabetischer Nierenerkrankung haben.

Studien zum Thema Diabetes und Antioxidantien: Diabetische Nephropathie

Diabetische Nephropathie ist die Erkrankung der Niere, die als Folgeerscheinung von Diabetes Mellitus auftritt. Sie ist in Industrienationen die häufigste Ursache für Niereninsuffizienz. Therapeutisch ist das Senken der Albuminwerte eine der wichtigsten aktuellen Ansätze gegen diabetische Nephropathie.

Ein italienisches Team von Wissenschaftlern hat jetzt in 14 Studien den Einsatz von Antioxidantien bei Diabetes akribisch erforscht.

Ziel war es herauszufinden, ob man das Erreichen des Endstadiums einer diabetischen Nephropathie verzögern kann. Und ob die Ausscheidung von Albumin positiv verändert werden kann.

Während in der Frühphase dieser Nierenerkrankung nur kleine Mengen des Proteins Albumin ausgeschieden werden, nimmt die ausgeschiedene Menge im Verlauf der Krankheit deutlich zu. Die Ausscheidung ist ein großer Risikofaktor für eine schnellere Degeneration der Niere.

Die Studien konnten mit großer Sicherheit belegen, dass durch die regelmäßige Einnahme von Antioxidantien die Eiweißausscheidungen (Albuminausscheidung) signifikant reduziert werden kann. Das würde zu einer Verlangsamung der Nierendegenration führen.

OPC bei Diabetes. OPC ist eines der stärksten Antioxidantien

Der sekundäre Pflanzenstoff OPC zum Beispiel aus Traubenkernextrakt ist eines der stärksten Antioxidantien, die wir bisher kennen. Antioxidantien schützen den Körper vor schädlichen freien Radikalen. Freie Radikale werden einerseits vom Körper selbst gebildet (im Rahmen unterschiedlichster Stoffwechselprozesse). Anderseits entstehen sie durch schädliche/toxische Einflüsse von außen wie Umweltgifte, UV-Strahlung der Sonne oder Zigarettenrauch.

Zu den Lebensmitteln, die wirklich reich an Antioxidantien sind, gehören zum Beispiel: Blaubeeren, Trauben, Granatäpfel, Brokkoli, Walnüsse und dunkle Schokolade. Als Nahrungsergänzungsmittel sind OPC Kapseln ideal, um den Bedarf an Antioxidantien zu decken.

Was tun uns freie Radikale Schlechtes an?

Folgende negative Wirkungen haben freie Radikale auf die Gesundheit unserer Zellen und unseres Körpers:

  • Sie beschädigen unsere Zellmembranen und tragen dadurch zur schlechteren Funktion der Zellen dabei
  • Führen zur Schwächung von Gewebestrukturen
  • Inaktivierung von Enzymen
  • Verschlechterung von Stoffwechselprozessen
  • Schnelle Alterung durch Zerstörung von Zellen

In ihrer Funktion, freie Radikale abzufangen, leisten die Antioxidantien von OPCs einen starken Beitrag zur Gesundheit unserer Zellen.

Im Übrigen: Zu den nun entdeckten positiven Wirkungen von Antioxidantien für die Niere, haben Ernährungsmediziner:innen schon lange OPC bei Diabetes gelobt. Neben der antioxidativen Eigenschaft, hat OPC nämlich eine bedeutende entzündungshemmende und blutdrucksenkende Wirkung.

Zusammenfassend kann man sagen, dass starke Antioxidantien wie OPC der Niere helfen können: Sie reduzieren die Eiweißausscheidung und verlangsamen die Nierendegeneration. Sie können helfen, Schadstoffe und Mikroorganismen auszuleiten, die eine Niereninsuffizienz begünstigen. Antioxidantien können dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren indem sie die Insulinintensität verbessern.

Immer wichtig zu wissen ist, dass Antioxidantien, zum Beispiel aus OPCs, keine Wunder vollbringen können. Sie stellen lediglich eine effektive begleitende Therapie zur Reduktion von Folgeerkrankungen dar.

40 Antworten

  1. Katja Rossow sagt:

    Sehr interessanter Aspekt, Danke.

  2. Joachim Kerner sagt:

    Da Diabetes in meiner Familie häufiger vorkommt, nehme ich präventiv OPC ein in der Hoffnung, dass es mir hilft. Bis jetzt klappt es ganz gut …

  3. Robert Rapp sagt:

    Ich nehme seit langem OPc ACE als Begleittherapie und totoitoi, noch funktioniert meine Niere trotz Diabetes recht gut

  4. Mark Settele sagt:

    ja, eine gute Unterstützung. Wurde mir auch gleich von einer Schwester auf Station empfohlen

  5. Magda sagt:

    OPC ist unheimlich gut für die Nierentätigkeit!

  6. Thomas Häubner sagt:

    Ich nehme OPC auch als Unterstützung in der Hoffnung, dass meine Niere nicht zu sehr durch meinen Diabetes leidet

  7. Holger sagt:

    Absolut empfehlenswerte Nahrungsergänzung wenn man Diabetes hat, aus vielen Gründen

  8. Monika sagt:

    Gute Unterstützung, auf jedem Fall

  9. Magdalena Raab sagt:

    Zur Stärkung der Niere bei Diabetes nehme ich auch OPc ein

  10. Diana Eisele sagt:

    Auch ich bin Diabetikerin und nehme als Vorsichtsmaßnahme OPC ein, um meine Niere vor größeren Schäden zu schützen

  11. Marita Frey sagt:

    Auch als blutdrucksenkendes Mittel ist OPC echt gut

  12. Patrizia sagt:

    OPC ist eine absolut gute Begleitung bei Diabetes. Ich merke, wie sich mein Wohlbefinden spürbar verbessert hat seitdem ich das einnehme. Wobei ich gar nicht richtig erklären kann, welche der Wirkungsfelder von OPC dazu führen, dass es mir besser geht, aber egal

  13. Lara Fendt sagt:

    Sehr gut für die Nieren

  14. Lydia Walther-Beck sagt:

    ich nehme vorbeugend OPC ein udn TOITOI bisher geht es meinen Nieren ganz gut

  15. Martina Baumgartner-Beck sagt:

    Mir wurde auch OPc geraten. ich nehme es regelmäßig ein. Ich kann nicht sagen, ob es dank dem OPC ist oder nicht, aber meiner Niere geht es gut

  16. Luisa Späth sagt:

    Ja, das mit OPC und der Niere hatte ich schon gelesen. Gut das nochmal genauer zu erfahren. ich werde es mal besorgen

  17. Lara Franke sagt:

    Sehr guter Tipp. Danke, tut mir echt gut.

  18. Lothar Prager sagt:

    Ich nehme OPC Kapseln seit Jahren ein, und TOTOITOI trotz Diabetes, keine Nierenbeschwerden bisher

  19. Tanja Hengst sagt:

    OPC bei Diabetes ist ein Muss, um die Nieren zu schützen

  20. Sabine Michel sagt:

    OPC ist eine mega Begleittherapie bei Diabetes. Nicht nur für die Niere auch für das allgemeine Wohlbefinden

  21. Margarethe Probst sagt:

    mir wurde neuerdings auch opc zur Vorbeugung von Nierenproblemen ans Herz gelegt. Gut, dass ich hier auch positives dazu erfahren konnte

  22. Maya Sandner sagt:

    Ich kann gar nicht sagen, ob meine Niere davon profitiert oder nicht, da ich bisher keine Probleme mit ihr hatte. Aber ich kann sagen, dass ich mich mit OPC fitter fühle.

  23. Kilian Schweiger sagt:

    mir wurde jetzt auch OPC an den Mann gelegt:-)

  24. Marius Lehmann sagt:

    Ich kann nur so viel sagen: Seitdem ich täglich OPC ACE Kapseln zu mir nehme, fühle ich mich einfach besser, irgendwie fitter

  25. Tomi Janislaw sagt:

    Danke für den Erfahrungsaustausch. Immer sehr wertvoll:-)

  26. Letizia Casas sagt:

    Mein diabetischer Fuß sieht deutlich besser aus seitdem ich OPC täglich einnehme und mein Fuß mit Hanföl einschmiere

  27. Beate Gelder sagt:

    Ich fühle mich einfach fitter, wenn ich OPC einnehme

  28. Henriette Gordon sagt:

    Ich nehme das seit Jahren und habe zum Glück trotz meiner Diabetes , keine Nierenprobleme. Ob ich das dem OPC verdanken kann , weiss ich nicht. Aber es tut mir gut

  29. Lola Struetzky sagt:

    OPC ist gut für die Niere, aber vor allem für das Wohlbefinden. Tut mir gut.

  30. Fritz Winkelmann sagt:

    Bin großer fan von OPC, nicht nur um meine Niere zu unterstützen, auch für Abwehrkräfte, Regeneration

  31. Roland Bäumer sagt:

    OPC ist ein ausgezeichneter Blutdrucksenker und eben auch gut für die Niere. Für einen Diabetiker immerhin eine echt gute Unterstützung

  32. raphaela storch sagt:

    OPC ist eine wahrlich gute Unterstützung. Schützt die Niere aber sorgt auch für einen geregelten Blutdruck und stärkt das Immunsystem. Ich habe ein sehr gutes Gefühl damit. Frohe Ostern an alle Mitstreiter:innen:-)

  33. Roger Nowak sagt:

    Tut mir einfach gut.

  34. Nora Grandel sagt:

    Tut mir als Begleittherapie sehr gut. ich fühle mich fitter.

  35. Paula Siebert sagt:

    Gute Unterstützung, das stimmt!

  36. Emil Klötzer sagt:

    Tut gut. Ich fühle mich besser, fitter wenn ich OPc regelmäßig zu mir nehme

  37. Ilse Heidinger sagt:

    Danke für den Tipp!

  38. Dirk Schmoll sagt:

    Seit meiner Diabetes Diagnose nehme ich täglich OPc ACE ein. Bisher, totoitoi, geht es meinen Nieren gut

  39. Holger Weidner sagt:

    Nehme ich seit Jahren. OPC tut mir echt gut.

  40. Thomas Modl sagt:

    Super tuen mir die OPC Kapseln. Nicht nur eine gute Unterstützung für die Niere, auch mein Heuschnupfen fällt viel milder aus, seitdem ich sie einnehme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert